Presse zur Pianistin Daniela Willimek

"Auch wenn mehr Zugaben nach Rimsky-Korsakows "Hummelflug" und Brahms' As-Dur Walzer nicht zu haben waren, gehört das Klavierkonzert von Daniela Willimek zu den Sternstunden des Neckar-Musikfestivals 2010."Heilbronner Stimme, 9. April 2010

"Die dramatische Gestalt des leidenschaftlich geprägten Scherzo cis-moll von Frédéric Chopin, seine aufwühlende Ballade op. 23 und die Romanze b-Moll op. 28/1 von Robert Schumann wussten in der virtuos dargebotenen Interpretation von Daniela Willimek das Publikum ebenso zu begeistern wie ie abgeklärte Stille des Bach'schen Choralvorspiels "Ich ruf zu Dir, Herr Jesu Christ" in der Transkription von Ferruccio Busoni."tonkünstler-forum, März 2010

"Mit tiefer Empfindung gab Daniela Willimek der strahlenden Melodik lineare Konturen."Brettener Woche, 26.11.2009

"Die Zuhörer erlebten eine aussagekräftige, dramatische Interpretation ..."Badisches Tagblatt

"Die Pianistin verfügt über eine ausgereifte Virtuosität ..."Die Rheinpfalz

"Eine Musik, der man gerne zuhört ... und in der sich - bei Janacek und Martinu - wie in einem Mikrokosmos die ... Harmonik spätromantischer Klaviermusik findet. Die Pianistin ... "Mannheimer Morgen

"Was die Pianistin aus diesem Werk an Stimmungen zauberte, war schlicht atemberaubend ..."Rhein-Neckar-Zeitung

"Uwe Pörksen ... kam nicht allein. Es begleiteten ihn der Schauspieler Hanns Zischler, der hochkonzentriert die Texte von Gerhardt ... las, und die Pianistin Daniela Willimek, die ein paar wuchtige Kostproben aus dem Werk ... Hans-Erich Apostels ... zum Besten gab."Badische Neuste Nachrichten

"Überzeugender hätte man für das selten gespielte Werk schwerlich werben können ..."Der Tagesspiegel, Berlin

"Daniela Steinbach ist das unbedingte Engagement für diese "Frauenmusik" stets anzumerken. Klar und pointiert gestaltet sie den Ton ... "neue musikzeitung (nmz)

"Zwei einfallsreiche Stücke ihres Mannes Bernd Willimek, "Nacht-Blues" und "Böhmische Fantasie" ... erweisen sich vom impressionistischen Stil beeinflusst und als äußerst instrumentengerecht. Die Pianistin gab ihnen bei feiner gliederung fantasievoll farbige Gestalt."Badische Neuste Nachrichten

"Daniela Steinbachs Klavierspiel ist von zutiefst lyrischem Naturell ..."Berliner Morgenpost

"Die Stipendiatin der Studienstiftung ist eine brillante Technikerin. Ihr Spiel hat unwahrscheinlich viel Spannung."Hannoversche Allgemeine

"Großformatig war Chopins Scherzo cis-moll op. 39 angelegt. Bei hervorragend technischer Bewältigung gab die Künstlerin diesem Werk wunderbar weiten Atem und erreichte dadurch faszinierende Wirkung ..."Badische Neuste Nachrichten

"Daniela Steinbach ... rangiert ... unter den Namen, die man sich merken sollte ..."Badisches Tagblatt

"Daniela Steinbachs Spiel vermittelt einen eindruck von Kraft und Geschlossenheit"Mannheimer Morgen